Amalia, die Putzfee

Amalia ist eine etwas stämmige, mittelalte Frau aus dem Dorf. Um sich ein bisschen etwas dazuzuverdienen, hat sie den Putzdienst unseres Hauses übernommen. So kommt sie also alle 3 Tage, um alles schön sauber zu machen. Zusätzlich erledigt sie die Großreinigung am Beginn der Saison nach der langen Winterpause. Amalia duldet uns beide vor und neben dem Haus, aber sobald wir sie überlisten und mit ihr hineinflitzen, wird sie böse. Ihrer Meinung nach haben Katzen nun mal nichts im Haus verloren. Dass wir beide hier geboren sind und Wohnrecht haben ist ihr ziemlich egal. Dennoch ist sie oft nett und streichelt uns und ab und zu bringt sie uns sogar etwas zu Fressen mit. Im Großen und Ganzen würden wir unsere Beziehung mit Amalia als neutral bezeichnen. Aber mehr darf man wohl auch gar nicht erwarten bei einer Geschäftsbeziehung.